Datenschutz

Datenschutzerklärung gemäß der EU-Datenschutzgrundverordnung(DSGVO)

(Stand: 09. Mai 2018)

Allgemeine Hinweise

Hier finden Sie Informationen darüber, wie wir mit Ihren personenbezogenen Daten umgehen. Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist die:

TKC-Technische Keramik GmbH
Ziegelstraße 9
01662 Meißen
Geschäftsführer: Aaron Makrlik

Bei Fragen zum Datenschutz wenden Sie sich bitte an: post@tkc-keramik.de

Datenerhebung,  Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlage

Bei Vertragsschluss erheben wir ausschließlich  firmenbezogene Daten in Verbindung mit unserer Vertragsbeziehung. Personenbezogene private Daten werden von uns nicht gespeichert. Dies betrifft beispielsweise Vor- und Nachname (einzelner Mitarbeiter unserer Vertragspartner), Firmenanschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer. Wir verwenden diese Daten ausschließlich zur Erfüllung unserer Pflichten aus dem Vertrag mit Ihnen. Beispielsweise verwenden wir Ihre Anschrift, um Ihnen die bestellte Ware zuzusenden, oder Ihre E-Mail-Adresse, um Sie kontaktieren zu können.

Ihre uns bei Vertragsabschluss oder sonstige überlassene Kontaktdaten (z.B. Besuchsberichte bei Messen oder übergebene Visitenkarten) werden ausschließlich für eigene Werbezwecke zur Werbung für eigene Produkte, Dienstleistungen eingesetzt, oder dienen auch dazu, Ihnen neue, wichtige Informationen (z.B. Produktneuerungen, Produktabkündigungen, Preisanpassungen etc.) zukommen zu lassen. Sie können der Verwendung Ihrer E-Mail Adresse jederzeit widersprechen und danach werden Ihre Daten unverzüglich gelöscht.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist die Erfüllung des Vertrages mit Ihnen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO. Besteht darüber hinaus eine Einwilligung von Ihnen, ist zusätzliche Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO.

Datenübermittlung an Auftragsverarbeiter

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir von Ihnen in Ihrer Funktion als Vertreter / Bevollmächtigter der juristischen Person (Interessent und / oder Kunde) erhalten. Teilweise bedienen wir uns für die Abwicklung unserer Aufträge verschiedener Dienstleister in folgenden Bereichen:

  • IT
  • Buchhaltung
  • Transport

Eine Weitergabe personenbezogener Daten kann dann erfolgen, wenn diese der Wahrung unserer Rechte, etwa im Rahmen der Einziehung unserer Forderungen oder der Rechte anderer erforderlich ist (z. B. Bonitätsprüfung)

Weitere Datenübermittlung

Wir übermitteln personenbezogene Daten an externe Stellen, um unsere vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen zu erfüllen. Gesetzlich verpflichtet sind wir zur Übermittlung an staatliche Behörden z. B. Steuerbehörden, Aufsichtsbehörden und Strafverfolgungsbehörden.

Wenn sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Anfragen aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten  zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Verarbeitung und Speicherdauer

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten nur so lange, wie dies zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten gegenüber Ihnen erforderlich ist.

Die Verarbeitung der in Ihrem Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt  ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. A DSGVO).  Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen.  Dazu reicht eine formlose Mitteilung per e-mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Ihre Rechte

Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO),
  • Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO),
  • Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO),
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO),
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO),
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO).

Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der DSGVO, also vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt worden sind. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst in der Zukunft wirksam wird. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren [Art. 77 DSGVO i.V.m. § 19 Bundesdatenschutzgesetz {BDSG (neu)}].

Datenzugriff

lnnerhalb unseres Unternehmens erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf lhre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten brauchen. Im Hinblick auf die Datenweitergabe an Empfänger außerhalb unseres Unternehmens ist zunächst zu beachten, dass wir uns zur Verschwiegenheit über alle kundenbezogenen Tatsachen und Wertungen verpflichten, von denen wir Kenntnis erlangen.

Informationen über Sie dürfen wir nur weitergeben, wenn gesetzliche Bestimmungen dies gebieten, Sie eingewilligt haben und / oder von uns beauftragte Auftragsverarbeiter gleichgerichtet die Vorgaben der DSGVO / BDSG (neu) garantieren.